Ein schönes Beispiel von “Handverkorkst”

11Apr10

In der dritten Klasse war ich wegen meiner Sauklaue bei den Lehrern bekannt. Heutzutage werde ich meistens wegen meiner Handschrift gelobt. Aber es gibt Tage, da klappt es einfach nicht. Die Buchstaben werden einfach nicht so, wie sie sein sollen. Muss doch mal bei meinem Design-studierenden Cousin in die Lehre gehen.

Die Karte wird demnächst gebraucht, dank Paperminutes, wo das Thema “Film und Fernsehen” lautet, wurde sie ein paar Wochen früher fertig als unbedingt notwendig. Sehr gut.
Die Karte ist übrigens bis auf den grünen Bastelkarton pures Recycling: Die Bilder stammen von Kinoprogrammen, die sich bei mir in einer Kiste türmen. Man kann ja alles nochmal gebrauchen. Innen gibt es eine kleine Tasche aus einem alten Briefumschlag, in die man Kinogutscheine stecken kann. Gut bewacht vom “Sohn von Rambow”.

Advertisements


One Response to “Ein schönes Beispiel von “Handverkorkst””

  1. Toll kombiniert und nicht verkorkst – das muss so!


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: